VITA

Geboren im Frühjahr 1969 wuchs ich in einem kleinen Dorf am Rande des Baulandes auf.

Die Arbeit im Garten und Wald mit den Eltern und Großeltern gehörte von klein auf zum Leben dazu und damit auch die Verbundenheit zur Natur.

Nach der Schulzeit absolvierte ich eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsgehilfin und war auch lange Zeit als Geschäftsleitungsassistentin in einer Spedition tätig.

Im Laufe der Lebensjahre erwachte mein Interesse an Wildkräutern und -pflanzen und damit auch an der Naturheilkunde. Ich wollte dieses alte Wissen selbst erlernen und anwenden.

Hinzu kommt, dass ich als ehrenamtliche Prädikantin immer wieder mit vielen Menschen auch zu seelsorglichen Themen ins Gespräch komme und spüre, wie heilsam es ist, wenn Menschen mit Leib und Seele wahrgenommen werden, wenn jemand Zeit zum Zuhören hat …

Weiter hat mich auch die Tätigkeit als Tagesmutter für Gesundheitsfragen im Kindesalter sensibilisiert.
Und nicht zuletzt habe ich selbst gute Erfahrungen mit naturheilkundlichen Therapien gemacht.

Aus dieser Motivation heraus absolvierte ich in den Jahren 2014 bis 2017 meine Ausbildung zur Heilpraktikerin an der Paracelsus-Schule in Würzburg.

Im Januar 2018 legte ich beim Gesundheitsamt Heilbronn die amtsärztliche Überprüfung ab.

PHILOSOPHIE

Mein Arbeiten ist wesentlich geprägt von meiner Ausbildung in Klostermedizin und Pflanzenheilkunde durch das Dozententeam der Forschergruppe Klostermedizin, Würzburg, (Leitung: Dr. Johannes Gottfried Mayer, Medizinhistoriker, 1953-2019) sowie von den Erkenntnissen der modernen Naturheilkunde von Prof. Dr. Andreas Michalsen (Chefarzt am Immanuel-Krankenhaus Berlin und Professor für klinische Naturheilkunde an der Charité Berlin).

So bin ich von ganzem Herzen Heilpraktikerin und glaube an die sinnvolle Verbindung von Naturheilkunde und Schulmedizin. Denn die Naturheilkunde hält einen großen Schatz für uns bereit. Dieser sollte nach meiner Überzeugung ergänzend zur Schulmedizin genutzt werden, gerade bei z. B. chronischen Erkrankungen, leichten akuten Infekten oder bei Erschöpfungszuständen.
Für die Gesunderhaltung und Heilung von Körper, Geist und Seele kommt es jedoch auch wesentlich auf unsere eigene Haltung an. Und ebenso auf unseren Willen, selbst daran mitzuarbeiten.
Gerne unterstütze und begleite ich Sie hierbei.

Meine naturheilkundlichen Schwerpunkte sind:

  • Darmtherapie

  • Dorn-Breuß-Therapie

  • Fußreflexzonenmassage

  • Klostermedizin

  • Pflanzenheilkunde

  • Schröpfen

  • Schüsslersalze

Selbstverständlich bilde ich mich regelmäßig fort und erweitere meine Behandlungsmöglichkeiten für Sie.

Heilpraktikerin Beate Rauch - Vita
Heilpraktikerin Beate Rauch - Vita
Heilpraktikerin Beate Rauch - Über mich
Heilpraktikerin Beate Rauch - Über mich
Heilpraktikerin Beate Rauch - Über mich

Kontakt

Glaswiesenstraße 30
74677 Dörzbach

naturheilkunde@beaterauch.de
www.beaterauch.de

Termine nach Vereinbarung

Telefon 07937 7389901

Kontakt

Glaswiesenstraße 30
74677 Dörzbach

naturheilkunde@beaterauch.de
www.beaterauch.de

Termine nach Vereinbarung

Telefon 07937 7389901